Halbstundenglas

Woher kommt das Halb-Stundenglas

Das Halb Stundenglas (auch Glasenuhr) kommt aus der Schifffahrt. Man bestimmte damit die Wachdauer. Diese war normalerweise vier Stunden. Bei einem Halbstundenglas wurde jede Halbe Stunde, nachdem der Sand durch die Sanduhr gelaufen war, die Schiffsglocke angeschlagen. Dieser Vorgang wiederholte sich achtmal, so dass eine Wachzeit nach vier Stunden vom nächsten abgelöst wurde.

Wo kaufe ich das Halbstundenglas billiger?

Schauen Sie hier nach günstigen Halbstundengläsern.